SOLVIT macht Vorschläge zur Optimierung der Energiemarktkommunikation

22.03.2018

Flensburg, 22. März 2018 – „Das Verfahren des elektronischen Datenaustauschs in der Energiewirtschaft bedarf einer grundlegenden Modernisierung“, sagt Benjamin Klink, Geschäftsführer der SOLVIT GmbH. Um die Diskussion darüber anzustoßen, hat das Unternehmen ein Impulspapier an den Bundesverband der Deutschen Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (bdew) geschickt. Es trägt den Titel „Verbesserung der Datenkommunikation im deutschen Energiemarkt“ und macht auf Basis einer detaillierten Problemanalyse konkrete Vorschläge zur Optimierung.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Download der Presseinformation

Download des Impulspapiers